Aktuelle Informationen der Ortsgemeinde Plein !


    Infoveranstaltung zur Pflegeversicherung  

(Dienstag, 20. Februar 2018)


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am 12.04.2018, 18.00 Uhr findet im Gemeinderaum eine Infoveranstaltung zum Thema Pflege bzw. Pflegeversicherung statt. Referentin an diesem Abend ist Frau Anne Hees-Konrad.

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Energieholzversteigerung Forstrevier Wittlich, Gemeindewald Plein 2018  

(Dienstag, 20. Februar 2018)


Wie bereits in den Vorjahren, wird das Energieholz aus dem Gemeindewald Plein im Rahmen einer Versteigerung vergeben.
Je Haushalt/Rechnungsanschrift kann zunächst ein Los ersteigert werden. Zahlung der ersteigerten Menge erfolgt per Rechnung. Die Lose können vorab besichtigt werden. Jedes Los wird bei der Versteigerung mit dem zuvor festgelegten Taxpreis (43 Euro/ Festmeter) aufgerufen und kann anschließend beboten werden. Nicht vergebene Lose können am folgenden Tag zum Durchschnittspreis der Versteigerung gekauft werden.  

Lage der Energieholzpolter: Waldweg  Lüxemer Weg Richtung Forellenstübchen
Termin: 17.03.2018
Ort: Unkensteinhalle  Uhrzeit: 10.00 Uhr
Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung Mario Sprünker 06571-8844 info@forstrevier.wittlich.de

nach oben

    Ausfall der Sprechstunde  

(Sonntag, 18. Februar 2018)


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am 28.02.2018 findet keine Sprechstunde statt.

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Dank Fa. Innogy erhält die Schutzhütte neuen Grill mit Sitzgruppe 

(Sonntag, 18. Februar 2018)


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

seitens der Gemeinde wurde im Rahmen der Initiative "RWE aktiv vor Ort" ein Antrag auf Erneuerung des in die Jahre gekommenen Grills an der Schützhütte gestellt. Im August erfolgten zunächst Erdarbeiten, anschließend wurde mittels Garbionen eine Hangsicherung durchgeführt, Fundamente für den neuen Grill ausgehoben und betoniert. Der neue Stahlgrill wurde konzipiert und geschweißt. Am 17.02.2018 konnte dieser mit einer Garbionensitzgruppe aufgestellt werden.

Die Arbeiten erfolgten fast ausschließlich durch ehrenamtliche tätige Bürger, denen ich hiermit recht herzlich danke. Besonderer Dank gilt natürlich der Fa. Innogy, die dieses Projekt mit 2000 € unterstützt hat sowie Herrn Daniel Fewinger als zuständigem Projektbegleiter. Durch die Hilfe und Unterstützung aller wäre die Realisierung dieses Projektes nicht möglich gewesen.

Herzlichen Dank allen Helfern.


Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Impressionen vom Karnevalsumzug in Plein  

(Sonntag, 11. Februar 2018)


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

hier einige Eindrücke und Bilder vom bunten Treiben beim diesjährigen Umzug in Plein.
      
Weitere Fotos finden sie unter diesem Link: Karnevalsumzug 2018 in Plein

nach oben

    Räum- und Streupflicht im Winter bei Schnee und Glatteis  

(Sonntag, 11. Februar 2018)


In unserer Gemeinde ist die Durchführung des Winterdienstes auf die Anlieger übertragen worden. Nachstehend geben wir in Kurzfassung nochmals Hinweise zu dem, was von den Grundstückseigentümern zu veranlassen ist.
  • Wer muss räumen und streuen?
    Alle Eigentümer und Besitzer von bebauten und unbebauten Grundstücken, die durch eine öffentliche Straße innerhalb der geschlossenen Ortslage erschlossen werden oder an sie angrenzen.
  • Wann muss man räumen und streuen?
    Die Räum- und Streupflicht beschränkt sich auf die allgemeinen Verkehrszeiten von 7.00 Uhr bis 20.00 Uhr.
  • Räumpflicht bei Schnee:
    Der Schnee ist auf Gehwegen und Fahrbahnen (jeweils bis zur Fahrbahnmitte) zu räumen.
  • Streupflicht bei Glatteis:
    Zu streuen sind nur die Gehwege. Ist kein Gehweg vorhanden, gilt als solcher ein Streifen von 1,50 Meter Breite entlang der Grundstücksgrenze.
 
Wer vorsätzlich oder fahrlässig gegen die §§ 4, 5, 6, 7 der Satzung oder einer auf Grund der Satzung ergangenen vollziehbaren Anordnung zuwiderhandelt, handelt ordnungswidrig im Sinne des § 24 Abs. 5 Gemeindeordnung (GemO) und des § 53 Abs. 1 Nr. 2 Landesstraßengesetz. Eine Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße bis zu 500,00 € geahndet werden.

Die Satzung der Ortsgemeinde schreibt die Räum- und Streupflicht ausführlich vor (siehe näheres unter folgendem Link 
Satzungen)

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Zuschussmöglichkeiten barrierefreier Tourismus  

(Sonntag, 11. Februar 2018)


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

unsere Gemeinde liegt in einer von zehn Modellregionen "Barrierefreier Tourismus Rheinland-Pfalz", die das Wirtschaftministerium in den Jahren 2015/2016 ermittelt hat.
Damit haben wir als Gemeinde und die bei uns ansässigen Gastgeber exklusiven Zugriff auf Fördermöglichkeiten des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung, für öffentliche Investitutionen in barrierefreie touristische Infrastrukturen und Attraktionen sowie einzelbetriebliche Maßnahmen zur Schaffung von Barrierefreiheit in gewerblichen tourischen Unternehmen.
Für die Förderperiode gilt, dass alle angestoßenen Projekte bis zum 31.12.2022 abgeschlossen sein müssen. Wenn Ihr ein passendes Projekt hättet, bestünde die Möglichkeit, Unterstützung zu bekommen.
Ausführliche Informationen zu den Möglichkeiten und Chancen, die sich aus diesem Förderprogramm mit einem Förderansatz von bis zu 85 % der förderfähigen Kosten für Investitituionen in die Barrierefreiheit öffentlicher touristischer Infrastruktur bieten, finden Ihr auf der Homepage unter:
https://mwvlw.rlp.de/de/themen/wirtschaftszweige/tourismus/
Auf dieser Seite erhalten Interessenten nähere Informationen. Ihr könnt aber auch noch nähere Infos bei mir erhalten, bzw. weitere Kontaktadressen.

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Gemeindestatistik per 31. Januar 2018

Verbandsgemeinde Wittlich-Land Stichtag: 31.01.2018
Ortsgemeinde Plein

Hauptwohnung gesamt:  619 Nebenwohnung gesamt: 46 Einwohner gesamt:  665
Anzahl der bewohnten Straßen: 20
Anzahl der bewohnten Adressen: 250
Einwohnerbestand (HAW+NEW) männlich in Prozent weiblich in Prozent gesamt in Prozent
Einwohner mit Hauptwohnung 306 49,4 313 50,6 619 100,0
davon Ausländer 10   10   20 3,2
gemeldete Nebenwohnungen 20 26   46 100,0
davon Ausländer 0   0   0 0
gesamt 326 49,0 339 51,0 665 100,0
Die aus dem landeseinheitlichen System EWOISneu abgerufene Gemeindestatistik finden Sie auch hier: 

nach oben

    schadhafter Baum gefällt   

(Mittwoch, 07. Februar 2018)


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

im Rahmen der Überprüfung der gemeindeeigenen Bäume wurde eine Kastanie an der Unkensteinhalle als so schadhaft eingestuft, dass sie umgehend gefällt wurde. Es gibt weitere Bäume, die als schadhaft angesehen werden, aber deren Fällen noch nicht erforderlich sind. Eine Kontrolle erfolgt turnusmäßig.

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Ausbau der Eifelstraße  

(Freitag, 02. Februar 2018)


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

zur Vorstellung der Planung für den anstehenden Ausbau der Eifelstraße und den damt verbundenen Kostenauswirkungen werden alle Einwohner

am Donnerstag, den 15.02.2018 um 18.00 Uhr in die Unkensteinhalle

zu einer Einwohnerversammlung eingeladen. Neben dem reinen Straßenausbau werden seitens der Verbandsgemeindewerke Wittlich-Land die Wasserversorgungs- und Abwasserbeseitigungsanlagen erneuert.

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

     

nach oben

   Geburtstage unserer älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger  

(Donnerstag, 25. Januar 2018)


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

folgende Personen feiern im Monat Februar 2018 ihren Geburtstag:  

  ♦  am 01.02. wird  Frau Katharina Speder 80 Jahre alt
  ♦  am 03.02. wird  Frau Agnes Schlösser 82 Jahre alt
  ♦  am 17.02. wird  Herr Johannes Teusch 85 Jahre alt
  ♦  am 24.02. wird  Herr Alois Linden 85 Jahre alt
  ♦  am 27.02. wird  Frau Katharina Dahm 92 Jahre alt.

Wir gratulieren ihnen ganz herzlich und wünschen weiterhin viel Energie, Lebensfreude und gute Gesundheit.

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Beschwerden über Hundebesitzer

(Dienstag, 23. Januar 201)


Liebe Hundebesitzerinnen, liebe Hundebesitzer,
 
es gibt erneut Beschwerden über die Hinterlassenschaften eurer Hunde. Ein Hund verrichtete beispielsweise seine Notdurft im Zugangsbereich der KITA.

Ich finde dies unverschämt und rücksichtslos. Niemand möchte KOT in seinem Eingangsbereich. Gerade im Bereich der KITA finde ich dies unmöglich. Es ist doch wohl nicht zuviel verlangt, mit den in der Nähe aufgehangenen Hundekotbeutel diese Hinterlassenschaft zu entfernen. Man stelle ich mal vor, Kinder würden hierdurch zu Schaden kommen.

Also daher nochmals mein Appell: "Entfernt den Kot mit den kostenlos zur Verfügung gestellten Beuteln." Alle Bürger/innen insbesondere die Kinder danken es euch.

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm     

nach oben

    80. Geburtstag

(Mittwoch, 07. Februar 201)


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am 01.02.2018 feierte Katharina Speder ihren 80. Geburtstag. Hierzu gratulierte stellvertretend der 1. Beigeordnete Günter Zelder recht herzlich an diesem Festtage.
Für die weitere Zukunft wünschen wie ihr alles Gute, vor allem Gesundheit und Wohlergehen.

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm     

(Montag, 15. Januar 201)


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am 01.02.2018 feiert Frau Katharina Speder ihren 80. Geburtstag. 
Wir wünschen eine schöne Geburtstagsfeier und weiterhin viel Energie, Lebensfreude und Gesundheit.

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm     

nach oben

    Urlaubsvertretung

(Montag, 15. Januar 2018)

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

vom 29.01. bis 02.02.2018 befinde ich mich im Urlaub. Meine Vertretung übernimmt der 1. Beigeordnete Günter Zelder, Hof Holmen, Tel.: 0160-93214612.
Die Sprechstunde am 31. Januar 2018 fällt aus.

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Biomüll und Trennng auf dem Schredderplatz

(Montag, 15. Januar 201)


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

nachdem erfolgreich die (blaue) Papiertonne eingeführt wurde, gibt es seit dem 01.01.2018 weitere Trennvorschriften, die zum Teil auf freiwilliger Basis erfolgen.

So gibt es das Projekt "Bringsystem für Bioabfälle aus privaten Haushalten", d.h. in den Haushalten wird Biomüll gesammelt und zum Schredderplatz gebracht. Dazu werden von der ART Startersets zur Verfügung gestellt. Dies wurde bereits in der Presse mehrfach publiziert und auch deren Sinnhaftigkeit hinterfragt.

Zur Klarstellung möchte ich aus einem Schreiben des Landrates Eibes vom 11.01.2018 zitieren: "Die Einführung der Biotüte und des für den Bürger kostenneutralen freiwilligen Bringsystems war nicht irgendeine Idee der Verantwortlichen des Zweckverbandes, sondern der einzige mögliche Kompromiss mit der Genehmigungsbehörde, um die Einführung der Biotonne zu verhindern, und dies ausdrücklich aufgrund massiver Forderungen aus der Bevölkerung. Aus der gleichen Bevölkerung übrigens, die sich jetzt gegen die Nutzung der Biotüte wehrt. Nur eines muss uns allen klar sein: Das gesetzlich geforderte Separierungsgebot hinsichtlich des Bioabfalls ist umzusetzen, wenn nicht mit der Biotüte, dann mit der Biotonne. Nur: Keines von beiden geht nicht.“
Die derzeitige Landesregierung hat dieses System gesetzlich vorgeschrieben und dieses ist folglich umzusetzen. Wenn also im Rahmen dieses Biotütenbringsystems nicht genug Bioabfall erbracht wird, kommt die Haushaltsbiotonne einhergehend mit einer Verteuerung der Müllgebühren. Diese Erhöhung dürfte wohl nicht unerheblich sein.

Wir können uns in Plein glücklich schätzen, einen Schredderplatz zu  besitzen, der die neuen Vorgaben erfüllt. 

Hier Bild Bild vom Pleiner Schredderplatz mit den 3 Sammelbereichen:

Grüngut: → (krautig) - großer blauer Abrollcontainer wie Rasenschnitt, Staudenschnitt, Mähgut, Zimmer- und Balkonpflanzen ohne Töpfe, Zimmerpflanzen
Grüngut  → (holzig) - Sammlung auf der dunkelgrauen Fläche Baum und Strauchschnitt, mehrjähriges Schnittgut
Biogut  → kleiner umzäunter Container Küchenabfälle, wie Obst-, Gemüse-, Fleisch-, Fisch-, Kaffeereste, Teebeutel, Obst-, Nuss- und Eierschalen.

Es wird gebeten diese Trennung einzuhalten. Müll darf auf keinen Fall dort abgeladen werden.

Für Rückfragen steht der Betreiber, aber auch ich gerne zur Verfügung.

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm  
   

nach oben

    Bunter Abend in Plein  

(Donnerstag, 04. Januar 2018)

 .

nach oben

    28.Tannenbaumsammlung  des FSV Plein  

(Montag, 15. Januar 2018)


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

600 € Spenden konnten die Mitglieder des FSV Plein 1982 eV bei der diesjährigen Tannenbaumsammlung am Samstag für den Elternkreis behinderter Kinder (Hilfe für Leon) sammeln.
Wir sagen allen Beteiligten ganz „Herzlich Dankeschön“
Vielen Dank auch der Familie Zelder vom Hof Holmen und Ferdi Heidweiler für die schon traditionelle Beköstigung.

Mit herzlichen Spendengrüßen…  
 
Euer FSV Plein… 

(Dienstag, 02. Januar 2018)


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am Samstag, den 13. Januar 2018 findet die 28. Tannenbaumsammlung des FSV Plein e.V. statt. Den Erlös spenden wir in diesem Jahr an den Elternkreis behinderter Kinder in Bernkastel-Wittlich (Hilfe für Leon). Der FSV Plein würde sich riesig freuen, wenn Sie mit Ihrer Spende dazu beitragen, Leon zu helfen. Die Benefiz Radler haben mit Ihrem 5. Benefiz Hallenturnier schon 3500 € für Leon gesammelt. 



Leon kam körperbehindert zur Welt. Der Achtjährige hat schon etliche medizinische Eingriffe hinter sich. Jetzt stehen weitere dringend benötigte Operationen an. Eigentlich hatten diese OP und der notwendige Anbau des Elternhauses im vergangenen Jahr angestanden. Doch dann kam ein großer Wasserschaden. Das Haus war ruiniert - für Monate unbewohnbar. Leon musste ausziehen, und mit ihm Mama Kerstin und die ganze Familie. Der geplante Anbau kann nur mit einer erfolgreichen Spendenaktion durchgeführt werden. Der Elternkreis behinderter Kinder Wittlich e.V. mit Initiatorin Maria Klein organisiert diese und hat das Projekt "Hilfe für Leon " ins Leben gerufen.


Spendenkonto: Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank eG.  IBAN: DE79587609540000044572 BIC: GENODED1WTL
 
Vielen lieben Dank……  Euer FSV Plein 1982 eV. 

nach oben

    Geburtstage unserer älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger  

(Samstag, 30. Dezember 2017)


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

folgende Personen feiern im Monat Januar 2018 ihren Geburtstag:  

  ♦  am 02.01. wird  Frau Georgine Meyer 83 Jahre alt
  ♦  am 05.01. wird  Herr Bernard Waldorf 86 Jahre alt
  ♦  am 06.01. wird  Frau Berta Zelder 81 Jahre alt
  ♦  am 09.01. wird  Frau Anna Maria Koller 94 Jahre alt
  ♦  am 22.01. wird  Herr Egon Anhalt 81 Jahre alt

Wir gratulieren ihnen ganz herzlich und wünschen weiterhin viel Energie, Lebensfreude und gute Gesundheit.

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

Die Ortsgemeinde Plein wünscht Ihnen ein frohes neues Jahr 2018 !


    Gemeindestatistik per 31. Dezember 2017

Verbandsgemeinde Wittlich-Land Stichtag: 31.12.2017
Ortsgemeinde Plein

 
Hauptwohnung gesamt:  620 Nebenwohnung gesamt: 47 Einwohner gesamt:  667
Anzahl der bewohnten Straßen: 20
Anzahl der bewohnten Adressen: 251
Einwohnerbestand (HAW+NEW) männlich in Prozent weiblich in Prozent gesamt in Prozent
Einwohner mit Hauptwohnung 307 49,5 313 50,5 620 100,0
davon Ausländer 10   11   21 3,3
gemeldete Nebenwohnungen 20 27   47 100,0
davon Ausländer            
gesamt 327 49,0 340 51,0 667 100,0
Die aus dem landeseinheitlichen System EWOISneu abgerufene Gemeindestatistik finden Sie auch hier: 

nach oben

    Weihnachtskrippe 2017

(Sonntag, 24. Dezember 2017)


nach oben

    Unkensteinhalle wegen "Buntem Abend" geschlossen  

(Samstag, 23. Dezember 2017)


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am 20.01.2018 findet in der Unkensteinhalle der "Pleiner Bunte Abend" statt.
Daher ist die Halle von Donnerstag, 11.01.2018 bis einschließlich Sonntag,  21.01.2018 geschlossen.

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Infoveranstaltung Defibrillator  

(Samstag, 23. Dezember 2017)


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am Donnerstag, den 11.01.2018 um 19.00 Uhr findet im Gemeinderaum eine Infoveranstaltung statt.
Hierbei wird die Handhabung und Funktionsweise unseres neu angeschafften Defibrillators gezeigt.
Ich freue mich, wenn viele an der Veranstaltung teilnehmen werden, denn dieses Gerät kann Leben retten.

Euer Ortsbürgermeister Bernd Rehm

nach oben

    Ältere Meldungen finden Sie im jeweiligen Archiv:   

Archiv IV.Q 2017  Archiv III.Q 2017  Archiv II.Q 2017  Archiv I.Q 2017


Archiv I.Q 2016  Archiv II.Q 2016 Archiv III.Q 2016 Archiv IV.Q 2016


Archiv IV.Q.2015 Archiv III.Q.2015 Archiv II.Q.2015 Archiv I.Q.2015


Archiv IV.Q.2014 Archiv III.Q.2014 Archiv II.Q.2014 Archiv I.Q.2014


 Archiv IV.Q 2013 Archiv III.Q 2013 Archiv II.Q 2013 Archiv I.Q 2013


 Archiv IV.Q 2012 Archiv III.Q 2012 Archiv II.Q 2012 Archiv I.Q 2012